Solaranlagen zur Warmwasserbereitung



Für die Nutzung der Sonnenenergie zur Warmwasserbereitung ergeben sich günstige Voraussetzungen, da der Warmwasserbedarf eines Haushaltes über das Jahr annähernd konstant ist.

 

Mit einer richtig dimensionierten Anlage kann man jährlich 50 % bis 65 % des Warmwasserbedarfs mit Sonnenenergie decken. Im Sommer kann meistens der gesamte Bedarf an Warmwasser über die Solaranlage bereitgestellt werden.

 

Herzstück einer thermischen Solaranlage ist der Kollektor, den man in einer Innendachlösung bzw. in einer Aufgeständerten Form auf dem Dach eindecken kann.

 

Wir als Dachdecker montieren Ihn den Kollektor und bieten auch gleichzeitig eine Heizungsfirma mit an, die Ihnen die Abschlüsse und den Warmwasserspeicher fachgerecht aufstellt. Die Planung der Anlage sowie die Ausführung der Arbeiten liegen alles in einer Hand.

 

Wir beraten Sie auch gern über die aktuellen Förderungsmöglichkeiten des Bundes solarfoerderung.de.

 

 



FAQ – Wir geben Antworten


Manchmal muss man einfach nachsehen.

 

Unter unserer Rubrik „FAQ - Frequently Asked Questions“ finden Sie eine themenbezogene Sammlung von Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um das Tätigkeitsfeld unseres Unternehmens.



Antworten zum Thema Solarthermie


Wie funktioniert eigentlich die Solarthermie-Technik?

Solarthermie ist die direkte Umwandlung von Sonnenlicht in Wärme. Sonnenlicht trifft auf einen hochselektiven Absorber im Sonnenkollektor und erwärmt dabei den Wärmeträger Wasser / Frostschutz. Dieser Wärmeträger wird mit einer Solarpumpe in den Wärmeaustauscher des Speichers gepumpt und erwärmt dabei Brauchwasser, oder Ihr Heizungswasser. Dieser Kreislauf läuft solange, bis die Temperatur am Kollektor gleich der Temperatur im Speicher ist. Geregelt wird die Anlage von einer Temperaturdifferenzsteuerung. 

 

Welche Speichergröße sollte man wählen?

Generell werden Solarspeicher größer als normale Wasserspeicher ausgelegt, um die unregelmäßige Energiezufuhr durch die Sonne auszugleichen. Im Normalfall rechnet man mit 70 Liter pro im Haushalt lebender Person. Bei einer vierköpfigen Familie würde dies 280 Liter ausmachen. Somit würde man sich für einen 300 Liter fassenden Speicher entscheiden. 

 

Kann man mit Sonnenenergie auch heizen?

Natürlich lässt sich eine Solaranlage auch als Unterstützung der häuslichen Heizung einsetzen. Je nach der Wärmedämmung des Gebäudes und der Auslegung der Solaranlage können bis zu 30 % der
jährlichen Heizenergie gedeckt werden.


Offene Fragen?


Sie finden nicht die passende Antwort?

Wir helfen Ihnen gern weiter! Richten Sie Ihre gesonderte Anfrage mit Hilfe des nachfolgenden eMail-Formular an unser Unternehmen.

Wir stehen Ihnen gerne im Rat und Tat zur Seite.



Ihre Frage:

Name:
Telefon:
Telefax:
eMail:



Fachkompetenz


Wir verfügen über das fachliche und handwerkliche Know-How zur Installation Ihrer Solarthermie-Anlage.

» mehr



Unsere Partner